Art der Veranstaltung

Theater/Performance

Ort

Kulturgarage

Zeit

17 / 18 / 19 Uhr

Verpflegung

Snacks & Barbetrieb

Kulturgarage

Die Maschine steht still – nach E.M. Forster

E. M. Forsters visionäres Werk von 1909 wirft Fragen auf, die von grosser Aktualität sind: Wie kann der Mensch seine Selbstbestimmung gegenüber Maschinen wahren, die immer stärker unser Leben bestimmen? Ein spannender und moderner Stoff, der sich einer Vision öffnet, die uns heute nicht mehr fern erscheint. Schauspiel: Jens Wachholz; Bühne: Carlo Borer, Musik: Ben Jeger, Film: Dennis Stauffer und Giulietta Odermatt, Dramaturg: Ralf Harder, Erzähler: Thomas Sarbacher.

 

11nach9.com

Bereich

Theater/Performance

Zeit

17 / 18 / 19 Uhr

Verpflegung

Snacks & Barbetrieb